Freies Zentrum für Namenforschung eröffnet – Trauer um Leipziger Brockhaus-Niederlassung


(Prof. Jürgen Udolph, hier ohne Füße)
Leipzig. Acht Jahre lang forschte und lehrte er als einziger deutscher Namenkunde-Professor an der Universität Leipzig, bevor er 2008 in den Ruhestand wechselte. Am Mittwoch eröffnete Jürgen Udolph das nach ihm benannte Zentrum für Namenforschung: in Leipzig, seiner alten Wirkungsstätte, und auf privat finanzierten Füßen.

(dpa/LVZ)

share:
  • Twitter
  • email
  • Tumblr
  • RSS