Meister Propper

Die Stadt Leipzig hat die werktätigen Massen zu gezielten Säuberungsaktionen aufgerufen. Zweck der Übung sei es, all den Schmutz und Unrat aus den Straßen zu spülen. Eigeninitiative ist gefordert, auch im eigenen Umfeld. Die Leipziger sollten also nicht zögern auch mal mit ihren Nachbarn reinen Tisch zu machen – Müllsäcke stehen kostenlos bereit.

„Ich setze auch 2012 wieder auf das bürgerschaftliche Engagement für eine saubere und lebenswerte Stadt“, sagte sich (sic!) Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) motiviert.

Für alle Subbotniks, die noch nicht so viel Erfahrung mit solchen Aktionen haben, hier eine kleine Anleitung:
1. Parken Sie ihr Auto (oder das vom Nachbarn) medienwirksam vor einem Wahrzeichen der Stadt – am besten quer zur Straße
2. Sprayen Sie etwas farbenfrohes auf besagtes Auto, was jedoch auch zur Situation passen muss („Frühjahrsputz“ z.B.)
3. Schrubben!
4. ???
5. GEWINN!!!

share:
  • Twitter
  • email
  • Tumblr
  • RSS

2 Antworten auf „Meister Propper“


  1. 1 prochaine arrêt 03. März 2012 um 10:44 Uhr

    ich würde noch 2b einschieben: anzug, hemd und krawatte beim putzen auf jeden fall anlassen!
    2c: weißen overall und chemikalienschutzhandschuhe drüberziehen (man kann ja nie wissen, was der hausmeister wieder alles ins putzwasser gekippt hat!)

  1. 1 . frühjahrsputz « gaby berger und ich Pingback am 12. März 2012 um 12:46 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.